Leihwagen Washington

Wo möchten Sie ein Auto mieten?

 Anderes Abgabestation oder Land
Abholung:
Rückgabe:

8.7 / 10

         

4.2 / 5

         

Washington Leihwagen

Autovermietung in Washington | Vergleichen Sie alle Anbieter in Washington, Vereinigte Staaten.

Rentalcargroup bietet einen einfachen, sicheren Buchungsprozess und einen Preisvergleich der Autovermietungen. Finden Sie einen deal mit unserem Autovermietung Verleich in Washington mit dem formular links. Ein Urlaub ohne Stress, wir vergleichen hunderden internationale und kleinere Mietwagen-Angebote.

Lassen Sie uns Ihnen helfen ihren nächsten billige Autovermietung in Washington, Vereinigte Staaten zu finden. Wählen Sie Ihr Land und Mietstation in der Form auf der linken Seite und drücken Sie Suchen für Instant-Preise.

Washington Autovermietung Vergleich | Wir bieten Ihnen einen Preisvergleich aller Autovermieter in Washington aber Sie wählen, basierend auf Preis, Autovermieter und Flotten Ihrn Auto.

Washington Vereinigte Staaten Car Rental Partners

Unsere Mietwagen Stationen in Washington

Flughafen
  • Washington - Arlington Flughafen [DCA]
  • Washington - Dulles Flughafen [IAD]
Stadt
  • Washington - Dc Union Station
  • Washington - Jeff Davis Highway Arlington

Washington Mietwagen & Reiseinformationen

Washington, D.C. ist eine riesige Stadt mit mehreren Bezirk Artikeln mit Sightseeing, Restaurants, Nachtleben und Unterkunft Angebote – schauen Sie sich jede von ihnen.

D.C. Schuppen seiner früheren Ruf als langweilig und gefährlich und es mittlerweile Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Nachtleben, passend zu einer Weltmetropole. Reisende finden die Stadt spannend, weltoffen und international.

Downtown (National Mall, East End, Westend, Waterfront)
Die meistbesuchten Bereiche: The National Mall, D.C. wichtigsten Theaterviertel Smithsonian und nicht-Smithsonian Museen in Hülle und Fülle, fine dining, Chinatown, Verizon Center, Convention Center, central Business District, das Weiße Haus, West Potomac Park, Kennedy Center, George Washington University, die schöne Tidal Basin und Nationals Park.

Nord-Zentral (Dupont Circle, Shaw, Adams Morgan, Columbia Heights, Petworth)
D.C. trendigsten und unterschiedlichsten Nachbarschaften und die Orte für live-Musik, Nachtleben und jede Menge Restaurants, Howard University, Boutiquen und Geschäfte, schöne Botschaften, Little Ethiopia, U Street und viele nette Hotels zu gehen.

Westen (Georgetown, oberen Nordwesten)
Der angesehenen, wohlhabenden Seite der Stadt, beherbergt das historische Dorf Georgetown mit Nachtleben, koloniale Architektur und Gastronomie; der Nationalzoo; der massive National Cathedral; bukolische Dumbarton Oaks; der Großteil der D.C.S High-End-shopping; Weitere Embassy Row; American University; und mehrere schöne Restaurants Streifen.

Osten (Capitol Hill, in der Nähe von Nordosten, Washington, D.C./Brookland, Anacostia)
Beginnend bei der Capitol Building und die Library of Congress, und fanning letzten grandiosen Unnion Bahnhof und dem historischen Capitol Hill Viertel, zu den weniger häufig besuchten Nachbarschaften von Gallaudet und katholische Universität, historische Anacostia, D.C. "kleine Vatikan" rund um das Nationalheiligtum, das riesige National Arboretum, Kenilworth Aquatic Gardens, ausgefallenen Nachtleben im Atlas Bezirk und eine Handvoll andere exzentrische Nachbarschaften zu erkunden.

Innenstadt

Das Zentrum des Geschehens:

Die National Mall – der Nationalpark in der Mitte der Stadt, umgeben von weißen Monumentalbauten der US-Regierung, und enthält eine außergewöhnliche Sammlung von Denkmäler, Gedenkstätten, kostenlose Museen, Kirschblüten, Eichhörnchen und Tauben.

Ostende — D.C.S Innenstadt Kulturzentrum, mit der wichtigsten Theater District, weitere große Museen, viele Touristenfallen, Verizon Center, Convention Center, Chinatown, und gehobene Küche a la erfolgreiche Gastronom José Andrés.

West End — D.C.S Geschäftsviertel, das Weiße Haus, George Washington University und das Kennedy Center.

Capitol Hill – beginnend bei der Capitol Building und Library of Congress, fanning, letzten grandiosen Unnion Station in einem ruhigen, historischen Viertel beherbergt die meisten den Hügel des Kongresses Mitarbeitern und einige nette Restaurants in Baracken Zeile und dann bis RFK Stadium.

Wasser – ein boomenden Viertel südlich der Mall mit einer Open-Air-Waterfront Fischmarkt nur wenige Gehminuten vom Einkaufszentrum und die Heimat der Washington Nationals am Nationals Park.

Westen

Der angesehenen, wohlhabenden Seite der Stadt:

Georgetown-D.C.S geschichtsträchtigsten Viertel, und eines der angesagtesten, ist die Heimat der sagenumwobenen "Washington-Elite," die Stadt Première gehobenen Gastro-Szene, koloniale Architektur und gepflasterten Straßen, Sportbars, gehobene und Boutiquen, bukolische Dumbarton Oaks und Georgetown University.

Oberen Nordwesten – die reichen Seite der Stadt, mit ein paar sehr große Attraktionen wie die ausgezeichneten Zoo, der gigantischen National Cathedral und ein Luxus-shopping in Chevy Chase Streifen.

Nord-Zentral

D.C.S trendigsten und vielfältigsten Gegenden, wo die Einheimischen für das Nachtleben gehen:

Dupont Circle – Dupont Circle hat Dutzende von angesagten Restaurants, Diskotheken, beliebte Wasserstellen, Einkaufen und die meisten der Embassy Row entlang Massachusetts Ave.

Shaw – Rückseite der drei North Central Nachbarschaften, die historisch gesehen das Zentrum der Afro-Amerikaner Kulturleben in der Stadt wurde, die mehr entspannte hat Nachtleben entlang U St catering für eine etwas ältere und anspruchsvolleren Publikum, unglaubliches Essen in Little Ethiopia, Off-Beat einkaufen, die Stadt wichtigsten live-Musik und ihrer aufregendsten Galerie Kunstszene am Logan Circle.

Adams-Morgan-Adams Morgan hat viele Bars mit live-Musik konzentrierte sich auf die 18th Street, mehrere gute Restaurants und ist nur eine nette Nachbarschaft spazieren.

Columbia Heights – Columbia Heights umfasst größte Einkaufszentrum der Stadt sowie viele Haushalt Speisen und Getränke. Zusammen mit der angrenzenden Nachbarschaft von Mount Pleasant, es ist die meisten der salvadorianischen Bevölkerung der Stadt und seiner Unterschrift Hausmannskost, die Pupusa.

Petworth, Petworth umfasst Sommerhaus Abraham Lincolns und Carter Barron Amphitheater sowie eine eklektische Mischung von Geschäften und Restaurants.

Osten

Auch die zuletzt besuchte Seite der Stadt hat noch viel zu sehen:

In der Nähe von Nordosten — ausgefallenen Nachtleben im Stadtteil Atlas, Gallaudet University und die riesige National Arboretum.

Brookland-D.C.S "kleine Vatikan" rund um das Nationalheiligtum und katholische Universität.

Anacostia — viele Stadtteile östlich der Fluss fällt auch das Radar der Einheimischen aus, aber machen eine große "Tagesausflug" Frederick Douglass und Smithsonian Anacostia Museen und der schönen Kenilworth Aquatic Gärten besuchen oder einfach nur um besser zu verstehen, wie solche Arme und vernachlässigte Gegend mit einer so reichen Geschichte in der Hauptstadt der reichste Nation der Welt existieren könnte.

Vororte

DC ist tatsächlich in der Mitte einer der größten Metropolen des Landes, und viele der großen Sehenswürdigkeiten der Umgebung wie der Arlington-Friedhof, Iwo Jima Memorial der Flughäfen, das Pentagon, National Mormonen Tempel, des Bereich besten ethnischen Restaurants und Hotels mit einer etwas niedrigeren Verkaufssteuerrate sind eigentlich nur über die Stadtgrenzen willkürlich – entdecken Sie das schönste von Meine teuflischen Nachbarn.

Film

Die Hauptstadt bietet die wesentliche Kulisse zu fast jeder Polit-Thriller oder alien-Invasion Film-set in den USA Einige von diesen Filmen erwarten Sie im freien Outdoor-Kino im Sommer gezeigt. Die folgenden Filme in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung, zeichnen sich für ihre Erstellung von nationalen Mythen oder haben tatsächlich etwas über die wahre Kultur der Stadt gefangen.

Erhalten Sie

Mit dem Flugzeug

Washington, D.C. (WAS für alle Flughäfen) wird von drei großen Flughäfen angeflogen. Alle drei Flughäfen bieten unbegrenzte kostenlose WiFi.

Ronald Reagan Washington National Airport (DCA), ist der nächste und bequemste Flughafen nach D.C., 3 Meilen südlich der Stadt in Arlington, Virginia, nur über den Potomac River.

Vom Flughafen nach D.C. erhalten Sie:

WMATA betreibt Metrorail-Service zum Flughafen über die Leitungen blau und gelb. Die Reise nach Ostende dauert ca. 15 Minuten.

Washington Dulles International Airport (IAD), befindet sich 26 Meilen westlich von D.C. in Sterling, Virginia und dient als primäre Flughafen D.C.S.

Umgehen

Seien Sie bereit zu gehen, bis Ihre Füße weh! Es ist keine Überraschung, dass D.C. als der fitteste Stadt des Landes zitiert worden ist; Bewohner und Besucher bekommen eine Menge Übung einfach unterwegs in der Stadt!

Daher, wenn Touren rund um Washington achten Sie darauf, gute Wanderschuhe zu tragen und vor allem im Frühjahr und Sommer, bequeme und leichte Kleidung zu tragen, ein breitkrempigen Hut, Sonnencreme und viel Wasser trinken. Während des Sommers besuchen Sie klimatisierten Museen zu, während des Tages, und speichern Sie die Denkmäler, Nachbarschaft Touren und andere Outdoor-Attraktionen für die kühleren frühen Morgen- und Abendstunden.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Es ist in der Regel einfacher zur Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel im Gegensatz zu fahren im Verkehr und teure Parkgebühren zu bezahlen. Washington Metropolitan Area Transit Authority (WMATA) betreibt die Stadt öffentliche Verkehrsmittel. Informationen über alle Verkehrsträger des öffentlichen Personennahverkehrs ist auf die touristenfreundliche Webseite GoDCgo zur Verfügung.

Durch die Metrorail

Die Metrorail ist D.C.S Intra-Stadt-Bahn-System. Es besteht aus sechs farbcodierte Bahnlinien, die in erster Linie unterirdisch im Bezirk und in den nahen Vororten oberirdisch ausgeführt. Es ist sauber, sicher, benutzerfreundlich und Sport eine überraschend elegant und ansprechend Brutalist ästhetische.

Mit dem bus

DC-Bus-System ist besucherfreundliche und Destinationen, die schwer zu erreichen durch die Metrorail erreicht.

Von Thermostaten Bus

Die touristenfreundliche D.C. Zirkulator Busse verkehren zwischen den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und beliebtesten Viertel der Stadt für Besucher. Alle DC Zirkulator Routen verkehren alle 10 Minuten und kostet $1 pro Fahrt, zahlbar in Bar oder mit EC-Karte SmarTrip. Es empfiehlt sich, die handliche Karte drucken. Die nächste Ankunftszeit für einen Bus an jeder Haltestelle kann online überprüft werden.

Was zu sehen

Die National Mall ist ein einzigartige Nationalpark, gefüllt mit einer intensiven Konzentration Denkmäler, Gedenkstätten, Museen und monumentale Regierungsgebäude für Menschen auf der ganzen Welt sofort erkennbar.

Das Washington Monument, Lincoln Memorial und Reflecting Pool Franklin Delano Roosevelt Memorial, der Vietnam-Krieg-Denkmal, das Korean War Veterans Memorial, Jefferson Memorial, der National Gallery of Art, das National Air und Space Museum, das National Museum of Natural History und das Holocaust-Museum sind nur einige der Attraktionen auf der National Mall.

Im East End, nördlich von der National Mall umfasst viele weitere Museen und Sehenswürdigkeiten, darunter das Newseum, das International Spy Museum, der National Portrait Gallery, das American Art Museum und das Haus eine Originalkopie der Verfassung in den National Archives.

Das weiße Haus und Textilmuseum sowie das Kennedy Center befinden sich in West End. Das Kapitol und Supreme Court sind auf dem Capitol Hill. Hier eine weitere Attraktion, die man nicht verpassen sollte ist der Library of Congress, die einige der schönsten Architektur hat, die in der Stadt gesehen werden kann.

Der kostenlose National Zoo im oberen Nordwesten ist einer der renommiertesten Zoos des Landes, und die National Cathedral ist eine beeindruckende Mammut.

Das historische Viertel Georgetown ist der älteste Teil der Stadt, voll von schönen alten Kolonialbauten, 200 Jahre alten Jesuiten Campus der Georgetown Universität, die einen Harry Potter Film-Set, Restaurants entlang der Uferpromenade, dem C & O Kanal und die berüchtigten Exorzist Schritte ähnelt.

Mit dem Auto oder Bus erhalten Sie zu einigen der far-flung und weniger frequentierten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt, wie die National Arboretum im Nordosten in der Nähe oder der Kenilworth Aquatic Gardens in östlichen Anacostia.

Ansichten und Panoramen

Es gibt mehrere klassische Spots einen Blick über die Stadt raus:

Kennedy Center Dachterrasse (kostenlos), im West End bietet eine schöne Skyline etwas entfernt von der Stadt, mit dem Lincoln-Memorial prominent in den Vordergrund.

Washington Monument auf der National Mall, jedoch als ein Vista darauf seine kleine, Bunker-wie Häfen mit zerkratzte Kunststoff abgedeckt, machen sie weniger inspirierend als zu erwarten war.

Newseum ist ein guter Ort um zu sehen ein bemerkenswertes Museum und eine Nahaufnahme der Innenstadt.
W Hotel im West End, nur einen Block vom weißen Haus, verfügt über eine Dachterrasse, Bar und Lounge, die Sicht genannt.

Im alten Postamt Turm im Trump Hotel Washington DC ist wegen Renovierungsarbeiten bis Ende 2016 geschlossen.
Oben auf dem Tor im Watergate Hotel im West End ist eine Bar auf der Dachterrasse mit 360-Grad-Aussicht.

Was ist zu tun

Outdoor-Aktivitäten und parks

DC ist 21,9 % abgedeckt in einem Park, eines der höchsten Verhältnisse unter den Städten der USA. Viele dieser Parks sind überfüllt mit Fußball, Fußball, Rugby, Kickball, Baseball und ultimate Frisbee-Spieler. Die National Mall möglicherweise der berühmteste Park, aber es gibt mehrere andere große schöne Parks in der Stadt.

Die 2.000 Hektar großen Rock Creek Park, Nationalpark, durchschneidet die Stadt nördlich des Anacostia River. Der Park ist voll von Rehe, Eichhörnchen, Kaninchen, Waschbären, Vögel und sogar ein paar Kojoten. Der Park umfasst gepflasterte Radfahren/laufen Wanderwege, die sich erstrecken von Maryland zum Lincoln Memorial und die Verbindung mit dem Mount Vernon Trail in Nord-Virginia.

Roosevelt Island ist eine der diese Edelsteine gerade weit genug aus dem Weg, dass es von den meisten Touristen vergessen wurde. Teddy Roosevelt Memorial ist in der Mitte der Insel, die ein paar Springbrunnen und mehrere Steinobelisken eingeschrieben mit seiner Zitate enthält.

Es gibt mehrere andere Parks einen Besuch Wert, einschließlich der Kenilworth Aquatic Gärten in Anacostia, die National Arboretum in in der Nähe von Nordosten, Meridian Hill Park in Columbia Heights und dem C & O Canal Leinpfad in Georgetown.

Feste

DC ist überflutet im kostenlosen öffentlichen Veranstaltungen das ganze Jahr, aber vor allem im Sommer. Ein paar Highlights gehören:

Ein Capitol Fourth, 4 Juli. Die Hauptstadt Kanadas ist der beste Ort zum Unabhängigkeitstag zu feiern! Feuerwerk über dem Potomac River National Independence Day Parade und ein großes Orchesterkonzert auf dem Capitol Hill alle zu einer großen Feier zu machen. Erwarten Sie große Menschenmengen.

Nationalen Drachenfest (am Washington Monument). Ende März. Die Hauptattraktion ist natürlich alle Menschen, die ihre Drachen fliegen durch das Washington Monument auftaucht, aber es gibt auch eine Reihe von Zelt Exponate zu Themen aus Dingen wie Westindischen Kitemaking an US-Windkraft-Projekte. Es gibt mehrere Drachensteigen Wettbewerbe im Laufe des Tages, die bekanntesten sind der Rokkaku-Drachen-Kampf.

Kultureller Tourismus DC. Zuerst 2 Samstag Mai. Sie gelangen in die meisten von den Botschaftsgebäuden, erfahren Sie mehr über die Länder, Ansicht Präsentationen und Performances, und in der Regel nehmen Sie eine kostenlose Souvenir aus dem Land! Jedoch bereit sein, in möglicherweise lange Linien, vor allem bei den beliebtesten Ländern warten.

Smithsonian Folklife Festival. Ende Juni-rund 4 Juli. Das jährliche Festival hat normalerweise drei Themen: ein Land, eine Region der USA, und ein weiteres Thema, das von Jahr zu Jahr variiert. Früherer Festivals haben das Land von Oman, der alten Seidenstraße und Musik in der Latino-Kultur vorgestellt.

DC Bluesfestival, Carter Barron Amphitheater - 16. Street & Colorado Avenue NW. Anfang September. Dieses jährliche Festival bietet Aufführungen von Blues-Legenden.