Leihwagen Istanbul

Wo möchten Sie ein Auto mieten?

 Anderes Abgabestation oder Land
Abholung:
Rückgabe:

8.7 / 10

         

4.2 / 5

         

Istanbul Leihwagen

Autovermietung in Istanbul | Vergleichen Sie alle Anbieter in Istanbul, Turkei.

Rentalcargroup bietet einen einfachen, sicheren Buchungsprozess und einen Preisvergleich der Autovermietungen. Finden Sie einen deal mit unserem Autovermietung Verleich in Istanbul mit dem formular links. Ein Urlaub ohne Stress, wir vergleichen hunderden internationale und kleinere Mietwagen-Angebote.

Lassen Sie uns Ihnen helfen ihren nächsten billige Autovermietung in Istanbul, Turkei zu finden. Wählen Sie Ihr Land und Mietstation in der Form auf der linken Seite und drücken Sie Suchen für Instant-Preise.

Istanbul Autovermietung Vergleich | Wir bieten Ihnen einen Preisvergleich aller Autovermieter in Istanbul aber Sie wählen, basierend auf Preis, Autovermieter und Flotten Ihrn Auto.

Istanbul Turkei Car Rental Partners

Unsere Mietwagen Stationen in Istanbul

Flughafen
  • Istanbul - Ataturk Flughafen [IST]
  • Istanbul - Domestic Flughafen [IST]
  • Istanbul - Sabiha Gokcen Flughafen [SAW]
  • Istanbul - Sabiha Gökcen Domestic Flughafen [SAW]
Hotel Anlieferung
  • Istanbul - Hotel Anlieferung
    Stadt
    • Istanbul - Atasehir
    • Istanbul - Beylikduzu
    • Istanbul - Etiler
    • Istanbul - Kadikoy
    • Istanbul - Kartal Asian Side
    • Istanbul - Taksim Hilton
    • Istanbul - Umraniye
    • Istanbul - Zentrum
    • Kartal - Istanbul Zentrum

    Istanbul Mietwagen & Reiseinformationen

    Istanbul ist die bevölkerungsreichste Stadt der Türkei, sowie seine kulturelle und finanzielle Zentrum. Auf beiden Seiten des Bosporus, der Meerenge zwischen dem Schwarzen Meer und Marmarameer, Istanbul Brücken Asiens und Europas gelegen, sowohl physisch als auch kulturell. Istanbuler Bevölkerung wird voraussichtlich um zwischen 12 und 19 Millionen Einwohner zählte und damit auch eine der größten Städte in Europa und der Welt zu sein.

    Viertel von Istanbul

    Sultanahmet-Altstadt
    Im Wesentlichen dem Konstantinopel von der römischen, östlichen römischen/byzantinischen, und ein Großteil der osmanischen Zeiten, das ist wo die meisten der berühmten historischen Sehenswürdigkeiten von Istanbul befinden.
    Galata
    Wohnen viele das Nachtleben der Stadt, enthält dieser Stadtteil Beyoğlu, Istiklal Caddesi und Taksim-Platz auch seinen eigenen Anteil an Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte.
    Neustadt
    Hauptgeschäftsviertel der Stadt mit vielen modernen Einkaufszentren und Stadtteilen wie Elmadağ, Nişantaşı und Etiler.
    Bosporus
    Europäischen Ufer des Bosporus übersät mit zahlreichen Paläste, Parks, Wasser-Front Villen und böhmischen Viertel wie Beşiktaş und Ortaköy.
    Goldenes Horn
    Banken von Goldene Horn, die Mündung, die den europäischen Seite in unverwechselbaren Bezirke trennt. Eyüp, befindet hier sich mit einem osmanischen Ambiente.
    Princes' Islands
    Eine ausgezeichnete Flucht aus der Stadt, bestehend aus einem Archipel von neun autofreien Inseln – einige von ihnen klein, einige von ihnen große — mit prächtigen hölzernen Villen, grünen Pinien Gärten und schöne Aussicht – sowohl für die Inseln selbst, als auch auf dem Weg dorthin.
    Asiatische Seite
    Östliche Hälfte von Istanbul, mit schönen Nachbarschaften an den Bosporus und Marmara Küsten.
    Westliche Vorstädte
    Westlichen Teil der europäischen Seite

    Geschichte

    Ausbau der alten römischen Kolonie von Byzanz durch die Reihenfolge der Roman Emperor Konstantin der große, war die Kaiserstadt von Konstantinopel für fast tausend Jahre der letzte verbleibende Vorposten des Reiches (später oströmischen oder byzantinischen bezeichnet). Es wurde schließlich durch den osmanischen Sultan Mehmed II am 29 Mai 1453, eine Veranstaltung, die manchmal verwendet, um das Ende des Mittelalters erobert. Es war das Nervenzentrum für militärische Kampagnen, die das Osmanische Reich drastisch vergrößern. Von der Mitte 1500er war Istanbul, mit einer Bevölkerung von fast einer halben Million, eine große kulturelle, politische und wirtschaftliche Zentrum. Osmanischen Herrschaft fortgesetzt, bis es im ersten Weltkrieg besiegt wurde und Istanbul wurde von den Alliierten besetzt. Nach dem Unabhängigkeitskrieg der türkischen Republik im Jahre 1923 geboren wurde, zog Kemal Atatürk seine Hauptstadt nach der Stadt Ankara. Istanbul hat jedoch weiterhin drastisch erweitern. die Einwohnerzahl beträgt heute etwa 14 Millionen und bei schätzungsweise 400.000 Einwanderer pro Jahr erhöht. Industrie hat sich erweitert, auch wenn Tourismus gewachsen ist.

    Orientierung

    Istanbul gliedert sich in drei durch den Nord-Süd-Bosporus (Istanbul Bogazi), die Trennlinie zwischen Europa und Asien, die Mündung des Goldenen Horn (Haliç) halbiert den Westen und das Meer von Marmara (Marmara Denizi) bildet eine Grenze im Süden. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind in der Altstadt auf der Halbinsel Sultanahmet, im Westen des Bosporus zwischen dem Horn und dem Meer konzentriert. Über das Horn im Norden sind Galata, Beyoğlu und Taksim, dem Herzen des modernen Istanbul, während Kadıköy der großen Bezirk auf der vergleichsweise weniger besuchten anatolischen Seite der Stadt ist. Das Schwarze Meer bildet die Nordgrenze von Istanbul.

    Klima

    Istanbul hat ein gemäßigtes ozeanisches Klima, die geprägt ist durch ein kontinentales Klima mit heißen, feuchten Sommern und kalten, nassen und gelegentlich schneereichen Wintern.

    Istanbul hat eine hohe jährliche durchschnittliche Niederschlagsmenge von 844mm (was mehr als London, Dublin oder Brüssel, dessen negative Ruf Istanbul nicht leiden), mit spät in den Herbst und Winter wird die feuchtesten, und im späten Frühling und Sommer die trockensten. Obwohl Spätfrühling und Sommer relativ trocken, im Vergleich zu den anderen Jahreszeiten sind, Niederschlag ist bedeutsam in diesen Jahreszeiten, und folglich gibt es keine Trockenzeit.

    Gibt es ein negativen Ruf, dem Istanbul an leidet, ist es die hohe jährliche Relative Feuchtigkeit, vor allem im Winter und Sommer mit den dazugehörigen Windchill und Beton-Insel-Effekt in jeder entsprechenden Jahreszeit.


    Ortaköy Moschee, entlang des Bosporus
    Der Sommer ist in der Regel heiß mit Durchschnittswerten um 27 während des Tages und 18ºC in der Nacht. Hohe Relative Luftfeuchtigkeit und die "Beton-Insel-Effekt" nur machen alles noch schlimmer. Erwarten Sie Temperaturen von bis zu 35° C für die heißesten Tage des Jahres. Sommer ist auch die trockenste Jahreszeit, aber es regnet selten. Duschen sind in der Regel bis zum letzten für 15-30 Minuten mit der Sonne in der Regel wieder am selben Tag wieder auftauchen. Sturzfluten sind ein gemeinsames Auftreten nach heftigen Regenfällen (vor allem im Sommer), aufgrund der hügeligen Topographie und unzureichender Kanalisation der Stadt.

    Der Winter ist kalt und nass, im Durchschnitt 2 º c in der Nacht und 7ºC während des Tages. Obwohl selten unter den Gefrierpunkt tagsüber, hohe Relative Luftfeuchtigkeit und der Wind macht chill fühlen es bitter kalt und sehr unangenehm.

    Per Flugzeug

    Atatürk Flughafen
    Die meisten Flugzeuge ankommen am Istanbul Atatürk Flughafen (IATA: IST), 20km westlich des Stadtzentrums. Vom Flughafen gibt es verschiedene Möglichkeiten, um in Istanbul: Sie nehmen ein Taxi (ca. TRY60 bis Taksim. Es gibt keine Nachttarif in Istanbul mehr - Preis wäre das gleiche um Mitternacht oder Mittag. Über die gleichen in Sultanahmet) der express-Bus-Service von den lokalen Flughafen Dienst namens "Havataş" geführt.

    Sabiha Gökcen Airport
    Istanbul hat auch einen zweiten Flughafen Sabiha Gökcen International Airport (IATA: sah), befindet sich in der anatolischen Seite der Stadt Sabiha Gökcen International Airport.

    Der billigste Weg, um vom Sabiha Gökçen auf der europäischen Seite von Istanbul zu gelangen ist mit dem bus (E10 oder E11 Linien von Sabiha Gökçen, Kadiköy) + Fähre (von vielen Fähre Stationen, darunter auch einige in der Sultanahmet-Viertel Kadiköy). Mit Istanbulkart oder Akbil (siehe unten), ist der Preis weniger als TRY7. Das ist insgesamt ca. 2,50 €. Jede andere Option preislich bei €10 und höher (TRY23 und oben-Preise bis Februar 2013) ist sinnvoll, nur wenn Sie diese verwenden können. Beachten Sie, dass die letzten Fähren sind zwischen 10 und 23:00 noch die E10 setzt sich während der nachts.

    Mit dem Zug

    Es gibt keine Hauptstrecke Züge im Zentrum von Istanbul. Züge nach Europa über Bukarest oder Sofia historisch lief von Sirkeci Bahnhof, aber diese Linie wird gestört durch das Marmaray-Projekt und andere Arbeit in Bulgarien. Bei den üblichen Abfahrtszeit von 22:00, gibt es Ersatz-Busse von Sirkeci, Verknüpfung mit den Zug nach Westen und Rückkehr aus dem ankommenden Zug um 08:00 (oft sehr spät). Wie die Technikarbeit auf schleift wurde hier verschiedentlich Halkali am Stadtrand, am Cerkezkoy 115 km entfernt oder in Kapikule an der bulgarischen Grenze. Das Projekt hat endlos verzögert und (wie bei 2016) kein Ende ist in Sicht. Sirkeci war auch die Endstation für internationale Züge nach Thessaloniki und Regionalzüge nach Edirne und diese sind auch auf unbestimmte Zeit (obwohl ein täglicher Zug zwischen Halkali und Edirne verkehrt) ausgesetzt. So hat die Station keine Züge, die Kasse bleibt jedoch geöffnet. Direkt vor dem Hotel ist auch die Rolltreppe hinunter Bahnhof Sirkeci Marmaray, für die u-Bahn über den Bosporus.

    Mit dem bus

    Die meisten Busse und Reisebusse enden an den kolossalen Esenler Otogar, etwa 10 km westlich des Stadtzentrums, befindet sich auf der europäischen Seite. Die Station lässt sich leicht über den Otogar-Stop auf der M1 erreicht. Unternehmen haben auch Höflichkeit Busse oder Taxis, die Ihnen erlauben, das Zentrum der Stadt bequem.

    Busse Abflug/Ankunft für alle Regionen der Türkei als auch für internationale Destinationen, darunter Städte in Bulgarien, Griechenland, Mazedonien und Rumänien. Das Terminal ist riesig und jedes Unternehmen hat ein eigenes Büro. Der Bereich kann eine Touristenfalle mit Menschen wollen Ihnen helfen, das richtige Büro – kostenpflichtig sein. Es ist am einfachsten, wenn Sie, wen Sie mitnehmen wissen, wenn Sie ankommen möchten.

    Mit dem Boot

    Internationale Fähren, Touristengruppen aus außerhalb der Türkei Haltestelle Karakoy Port tragen. Der Hafen ist ideal gelegen in der Nähe von Sultanahmet und Taksim.

    Kreuzfahrtschiffe legen oft nah an der Innenstadt. Passagiere nicht auf Touren finden Taxis leicht zugänglich an der Hafeneinfahrt und moderne Straßenbahnen einen kurzen Spaziergang entfernt.


    Umgehen
    Öffentliche Verkehrsmittel

    Öffentliches Nahverkehrssystem Istanbuls kann schwierig herauszufinden sein; Karten sind selten und Sie haben oft zu übertragen und zu einem anderen Tarif zahlen bekommen, wohin du gehst. Wenn Sie einige Anstrengungen zu fassen, können Sie jedoch Taxis vermeiden und nicht zu viel zu Fuß.

    Es gibt eine umfangreiche Bus-System, einschließlich der Stadt-Lauf und private Busse sowie eine High-Speed-Örmetaş Linie; eine umfangreiche Licht Schiene System einschließlich vier Metro (u-Bahn) Linien, vier Tramvays (oberirdisch), zwei Fünikülers (aufsteigend/absteigend), zwei Mini-Linien genannt Teleferik und das Marmaray (Unterwasser) Linien; und Fähren, die den Bosporus zu reisen.

    Sehenswürdigkeiten in Istanbul

    Mit seiner langen Geschichte in der Mitte des Empires bietet Istanbul eine Fülle von historischen und religiösen Orte zu beteiligen. Der Großteil dieser antiken Monumente, stammt aus dem römischen, byzantinischen und osmanischen Perioden, einschließlich der Hagia Sophia, Topkapi Palast, Sultanahmet Moschee (blaue Moschee) und Basilika Zisterne liegen rund um Sultanahmet-Platz, während einige andere sind verstreut in der gesamten Halbinsel der alten Stadt, wie Kirche des St. Savior in Chora (Kariye Müzesi), innerhalb dessen gesamte Mindblowing Fresken und Mosaiken bedeckt ist. Ein beeindruckende Abschnitt meist intakt byzantinischen Mauern, die die gesamte Länge der westlichen Grenze der Halbinsel markieren, befindet sich direkt neben dieser Teilkirche.

    Nördlich der Halbinsel ist der alten Stadt, über das Goldene Horn, Galata, gekrönt von der Galata-Turm. Istanbul Modern, ist mit seinen Ausstellungen der zeitgenössischen türkischen Kunst, an der nahe gelegenen Küste von Karaköy. Eine weitere Sehenswürdigkeit von religiöser Bedeutung in der Nähe ist von der Galata wirbelnder Derwisch Hall des Sufi Mevlevi Auftrag, nördlich der Turm. Weiter nördlich liegt prominente Fußgängerzone Istiklal Avenue, Istanbul, die von in der Nähe von Galata-Turm nach Taksim-Platz, dem zentralen Platz der Stadt.

    Richtung Westen anstatt nördlich von der Altstadt entfernt bringt Sie tiefer in die Ufer der Mündung des Goldenen Horns. Eine Nachbarschaft vielleicht lohnt sich ein Besuch hier ist Eyüp, Stadt heiligsten islamischen Schrein zu besuchen und um zu sehen, wie das tägliche Leben in osmanischen Istanbul war. Am gegenüberliegenden Ufer des Horns ist in Sütlüce Miniaturk, der erste Miniaturpark in der Stadt, mit den Modellen rund um das ehemalige osmanische Reich.

    Nördlich von Taksim-Platz ist neue Istanbul, wichtigsten Geschäftsviertel der Stadt. Wenn Sie in dieser Richtung Wagen, vergessen Sie nicht zu überprüfen, Militärmuseum, dem osmanischen Militärmusik Konzerte (Mehter) jeden Nachmittag stattfinden. Die meisten von den Wolkenkratzern der Stadt befinden sich im Norden des Bezirks, um Levent und Maslak, mit einer völlig anderen Skyline von der alten Stadt. Aber südliche Ausläufern des gleichen Bezirks hat einige schönen klassizistischen und Jugendstil-Gebäude aus der Jahrhundertwende des 20. Jahrhunderts durch die Stadtteile von Osmanbey, Kurtuluş und Nişantaşı. Östlich von hier, mit einem kleinen Tropfen in Höhe wie nähern Sie sich der Küste, ist am Ufer des Bosporus, die gesäumt ist von angenehmen Stadtviertel voller Wasser Villen (Yalı) und eine Reihe von waterside Paläste bewundern Sie in früheren Zeiten, was Geld kaufen konnte.

    Über den Bosporus nach Osten ist asiatische Seite, rund um die historischen Stadtteile Kadıköy und Üsküdar, und vielleicht am besten durch symbolisiert Jungfernturm, liegt in etwa auf halbem Weg zwischen diesen Bezirken, auf einer kleinen Insel direkt an der Küste. Bosporus und Marmara Küste dieser Hälfte der Stadt zeichnet sich durch sehr malerische Viertel, überragt vom Çamlıca Hügel, einem der höchsten Hügel der Stadt, die einen Blick auf den Rest der Stadt als auch mit einem Café und einem angenehmen Park auf dem Gipfel hat.

    Südöstlich der Stadt, aus der südlichen Küste der asiatischen Seite sind die Prinzeninseln, ein Archipel aus neun autofreien Inseln, geprägt von einer atemberaubenden hölzernen Villen und Kiefer Waldungen.